FORTBILDUNGEN für Sie in Ihren Räumen ...

Liebe Kitas, liebe Träger!

 

In diesem Rubrik finden Sie ein ausgewähltes Angebot an Teamfortbildungen/ Inhouseschulungen,

die Sie und Ihr Team in Ihrer Arbeit kompetent unterstützen sollen. Diese Veranstaltungen sind individuell buchbar und werden von unterschiedlichen ReferentInnen praxisnah und in Absprache mit Ihnen fachlich auf Ihr Team abgestimmt durchgeführt. In Teamfortbildungen können Fragen und Inhalte erörtert werden, die sensibel auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und die maßgeschneidert für Ihr Haus und Ihr Konzept analysiert werden. Teamfortbildungen fördern den Teamgeist und erleichtern meist die Zusammenarbeit nach der Veranstaltung: Alle haben das Gleiche gehört und es kann eine gemeinsame Strategie erarbeitet werden sowie gemeinsam erlernte Inhalte leichter im Arbeitsalltag praktisch umgesetzt werden.

 

 

Atempause für Erzieher/innnen 

In diesem Seminar geht es um gesundheitsfördernde und entspannende Übungen, die sich einfach im

Berufsalltag eines/r ErzieherIn integrieren lassen. Sie lernen hier verschiedene regenerierende und

stressabbauende Techniken kennen, die Ihnen helfen den Alltag ausgewogen und weniger kräftezehrend zu meistern. Der Schwerpunkt liegt auf praktischem Erproben und Erleben.

 

Schwierige Elterngespräche führen

Kommunikation mit Eltern ist oft nicht leicht. Missverständnisse, Befindlichkeiten und Konkurrenz

spielen manchmal eine Rolle und beeinflussen das konstruktive Miteinander. Wir bieten Ihnen ein

Praxistag, der Ihnen hilft mit all diesen Stolpersteinen umzugehen und Handlungsmöglichkeiten kennenzulernen.

 

Offene Arbeit"  - Teambegleitung

Viele Kitas haben sich auf den Weg gemacht oder wissen, dass Sie diesen Weg gehen wollen. Die

Veranstaltung orientiert sich an welcher Stelle Ihre Einrichtung steht und bietet zielgerichtete, praxisnahe Unterstützung in der jeweiligen Phase an.

 

Aufwachsen mit zwei Sprachen 

Diese Ringvorlesung ist ein spannendes Angebot für alle KollegInnen, die mit Kindern sorbischer, tschechischer, polnischer, vietnamesischer, russischer oder aus anderen Ländern stammenden Kindern arbeiten und ihr Wissen über Zweisprachigkeit vertiefen möchten. Kinder mit mehreren Sprachen kommen nicht als sprachunkundige Kinder in die Kindertageseinrichtungen.

Sie bringen - genau wie einsprachige Kinder - ihr erstsprachliches Wissen und Können mit,

welches bereichernd integriert werden kann.

 

Grenzen erkennen und setzen - für mich selbst und andere

Wer die eigenen Grenzen nicht kennt kann auch die der anderen nicht respektieren. PädagogInnen sind oft in der Gefahr über die eigenen Grenzen hinwegzugehen bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. In diesem Seminar geht es darum zum eigenen und dem Schutz meiner „Kunden“ Grenzen zu erkennen und zu setzen.

 

Folgende Fragen stehen dabei im Focus:

• Wie erkenne ich meine Grenzen?

• Was mute ich mir zu?

• Wie achtsam gehe ich mit mir und anderen um?

 

Arbeit mit den Portfolios

Das Portfolio ist der Spiegel des Lernens eines jeden Kindes. In den Kitas und in der Tagespflege ist dies ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit geworden und wird von Kindern und Eltern gern

betrachtet und als Gesprächsanlass genutzt. Die Fortbildung soll die Chance geben diese Arbeit

zu reflektieren, aber auch neue Ideen zu entwickeln und im Austausch neue Motivation zu sammeln.

 

Impulse zur Teamentwicklung

Wie wird eine Gruppe toller PädagogInnen zu einem Team? Was zeichnet ein Team aus? Wie gelingt es uns als Team nach außen gut aufzutreten? Wir bieten Ihnen ein Praxistag der sich mit all diesen Fragen beschäftigt und zum Nachdenken anregen wird.

 

Offene Hortarbeit

In einem Offenen Hort arbeiten heißt den Alltag immer wieder neu zu planen, die unterschiedlichen

Bedürfnisse der Kinder in den Focus zu nehmen und neben Hausaufgaben und Schule Kindern einen Ort zu geben, an dem sie ihre Freizeit leben und gestalten können.

 

"Kleine Leute heute" - Kinder unter 3 Jahren in der Kindertagesstätte 

Die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren hat in den letzten Jahren einen neuen Stellenwert erhalten, Pflege in Pädagogik zu verwandeln. Kinder in diesem Alter in ihrer Entwicklung zu sehen, frühkindliche Entwicklung zu entdecken und Kinder in diesem Prozess zu begleiten sind Aufgaben, in denen sich die PädagogInnen in der Krippe engagieren und denen sie sich immer wieder neu stellen.

Das bewährte Kurs-Konzept „Kleine Leute heute“ stellt die Fragen nach Erziehungszielen, den speziellen Entwicklungsaufgaben in diesem Altersbereich und der Beobachtung und Dokumentation als pädagogisches Instrument der Entwicklungsbegleitung. Mit vielen Praxisbeispielen aus dem Kindertagesstätten-Alltag wird dies dargestellt. Aber auch die Zusammenarbeit mit den Eltern beginnend in der Eingewöhnung, ebenso wie Entwicklungsgespräche sind Schwerpunkte dieser Veranstaltungsreihe! 

 

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung!

Wir beraten Sie gern und stellen mit Ihnen gern ein kita-individuelles Fortbildungsangebot zusammen!

 

Eltern sind anders

 

Die Zusammenarbeit mit Eltern hat sich in den letzten Jahren in einigen Nuancen verändert. Individualität steht im Vordergrund und Erziehungspartnerschaft lebt sich oft schwer. Viele Eltern engagieren sich sehr für ihre Kinder, viele Kitas wollen dies auch. Die Wege zueinander sind aber oft mit Stolpersteinen versehen. Politische und pädagogische Einstellungen führen oft zu Unverständnis für die jeweiligen Situationen. Anderssein zu akzeptieren fällt schwer. Medien sind hier oft nicht förderlich sondern verhindern persönliche Kommunikation.

 

Diese Fortbildung möchte mit Ihnen ins Nachdenken kommen, unterschiedliche Perspektiven der Zusammenarbeit mit Eltern neu in den Blick nehmen und neue Motivation für den Alltag wecken.

Einführungsvortrag "Eltern sind anders ..." von Eva Prausner, Dorit Istel und Heidi Vorholz

Heidi Vorholz
Friedensstr. 32

01454 Radeberg

OT Liegau Augustusbad

info@bildung-vorholz.de
Tel. +49 (0)174 982 95 51

Fax:+49 (0)3528 418 90 62

 

 

 

 

"Kannst du nicht allen gefallen

durch deine Tat und dein Kunstwerk,

mach es wenigen Recht.

Vielen gefallen ist schlimm.“

 

Friedrich Schiller